Start des 1. Intensivkurses “Fit für die Ausbildung”!

Junge Geflüchtete mit unsicherer Bleibeperspektive haben nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten des Spracherwerbs, häufig sind sie auf ehrenamtliche Angebote angewiesen.

Viele Geflüchtete nehmen die an sie gestellten Integrationsanforderungen und Herausforderungen an und bemühen sich aller Widrigkeiten, wie dem unsicheren Aufenhalt, schlechter Wohnsituation oder den mangelnden offiziellen Förderangeboten zum Trotz um Ausbildung und Arbeit.

Insbesondere der Erwerb von höheren Sprachkenntnissen über das Niveau B1 hinaus ist nur als Selbstzahler oder im Selbststudium möglich, da der Zugang zu offiziellen Kursen der Zielgruppe verwehrt bleibt.

Das Projekt “KOALA – Kontakt- und Anlaufstelle für junge Geflüchtete” unterstützt junge erwachsene Geflüchtete dabei ihre Ausbildungsfähigkeit und Ausbildungsvoraussetzung zu verbessern.

Der Intensivkurs “Fit für die Ausbildung” bereitet junge Geflüchtete zwischen 18 und 27 Jahren sprachlich auf die Herausforderungen einer Ausbildung vor. Der Kurs startet auf dem Niveau A2 und strebt als Ziel B1+/B2 an. Beginn des ersten Kurses “Fit für die Ausbildung” ist am 23.10.2018 in der ZBBS e.V.

Der Kurs “Fit für die Ausbildung” wird angeboten vom Projekt “KOALA”, gefördert von Aktion Mensch und der Peter-Petersen-Stiftung, sowie mit freundlicher Unterstützung durch den Lions Club Kiel-Baltic.

Kontakt zum Projekt KOALA:
Enno Schöning & Anne Walther-Rothe
ZBBS e.V.
Sophienblatt 64, 24114 Kiel
schoening@zbbs-sh.de / walther-rothe@zbbs-sh.de

ZURÜCK ZUR ARTIKELÜBERSICHT