Abgesagt: Vorträge und Austausch: Women Café

Karte nicht verfügbar

Datum:
28.11.2020

Uhrzeit:
12:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Anscharpark
Weimarer Str. 8


Wird im Februar 2021 nachgeholt.
Die Veranstaltung findet auf Farsi statt.

Vier Frauen sind an diesem Tag im Women Café. Mit Gedichten und Vorträgen auf Farsi machen sie sich für die Rechte der Frauen stark. Gemeinsam wird im Anschluss an jede Präsentation mit dem Publikum diskutiert.

Tahora Hosseini, Mitbegründerin des Vereins Frauen für den Nahen Osten e.V, spricht über die Beteiligung von Frauenrechtsaktivistinnen am Friedensprozess und die Herausforderungen, denen sich afghanische Migrantinnen in Deutschland gegenübersehen.

Sur Israfil ist Dichterin und Frauenrechtlerin. Mit ihreren Gedichten bringt sie ihre Gefühle zum Ausdruck und verlangt nach Gerechtigkeit. Rebellion ist eines der Hauptmerkmale der Frauenpoesie in den letzten Jahrzehnten in Afghanistan, die nicht nur der patriarchalischen Ideologie widerspricht, sondern auch viele fundamentalistische und religiöse ideologische Werte in Frage stellt.

Amilia Spartak gibt in ihrem Vortrag einen Einblick über die Situation der afghanischen Frauen im In- und Ausland. Sie geht auf die zahlreichen Schwierigkeiten ein, denen die Frauen gegenüberstehen. So sind Gewalt und Armut ebenso alltägliche Realität für Frauen wie Diskriminierung aufgrund ihres Geschlechtes, ein erschwerter Zugang zur Bildung und fehlende politische Teilhabe.

Jamila Palwasha ist seit ihrer Jugend in der Frauenrechtsbewegung engagiert. Sie war aktiv in der Demokratischen Frauenorganisation in Kabul und hat viele Artikel über die Situation afghanischer Frauen und ihrer Forderungen geschrieben, die in den afghanischen Medien und im Ausland veröffentlicht wurden.

Anmeldungen:
per E-Mail an kulturwochen@zbbs-sh.de
Eintritt: frei
Max. Teilnehmerinnen-Anzahl: 25

Eine Veranstaltung der Kulturwochen – der andere Blick auf Afghanistan.
Weitere Infomationen auf www.kulturwochen-kiel.de.