Sofortiger Stopp aller Abschiebungen in den Iran!


Pro Asyl und der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein fordern in einer gemeinsamen Presseerklärung die Bundesregierung sowie insbesondere die Bundesländer zu einem sofortigen Stopp aller Abschiebungen in den Iran auf. Weiterhin werden die Bundesländer aufgefordert, ” voranzugehen und nicht auf die Bundesregierung warten. Jede Landesregierung kann und muss sofort Abschiebungen aussetzen – spätestens bei der Innenminister*innenkonferenz im Dezember muss ein formaler Abschiebungsstopp beschlossen werden. Dass solch klare Entscheidungen notwendig sind, zeigte sich kürzlich in Bayern, wo am 29. September ein Iraner bei einem Termin in der Ausländerbehörde inhaftiert wurde, um abgeschoben zu werden.”

Die ZBBS unterstützt diese Forderungen!

Die gesamte Presseerklärung gibt es auf der Website des Flüchtlingsrates Schleswig-Holstein unter https://frsh.de/artikel/sofortiger-stopp-aller-abschiebungen-in-den-iran/

#stopdeportation #keineabschiebungen #abschiebestopp #iranprotests #iranisnotsafe #iranregimechange #kiel #jinjiyanazadi

ZURÜCK ZUR ARTIKELÜBERSICHT