ነውጽ

Posted on

Sichere Häfen

Die ZBBS begrüßt ausdrücklich die Bereitschaft der Landeshauptstadt Kiel und der norddeutschen Kommunen Lübeck, Flensburg und Sylt gerettete Menschen aus dem Mittelmeer aufzunehmen. Gestern erschien die öffentliche Stellungnahme der Landeshauptstadt: https://www.kiel.de/de/politik_verwaltung/meldung.php?id=86161

„Es kann und darf nicht sein, dass wir in Europa dabei zuschauen, wie täglich Menschen im Mittelmeer sterben oder die Einfahrt in sichere Häfen verweigert wird. Deshalb haben wir uns gemeinsam an die schleswig-holsteinische Landesregierung gewandt und unsere verbindliche Bereitschaft erklärt, zusätzlich auf keinen Verteilungsschlüssel anzurechnende Plätze zur Aufnahme von Geflüchteten zur Verfügung zu stellen.“ (die Bürger- und Oberbürgermeister*innen)

Posted on

Räume für Sprachkurse dringend gesucht!

Liebe Freund*innen der ZBBS,

wir suchen ab dem 01.04. drei neue Räume für Sprachkurse zur Miete.

Idee für Räumlichkeiten ZBBS

Hier die Eckdaten:

  • Wir suchen 3 zusammenhängende Räume
  • möglichst mit Stühlen und Tischen ausgestattet
  • á 50 m².
  • Sanitäre Anlagen sollten auf dem Flur sein.
  • Lage: Innenstadt Kiel

Falls jemand einen Tipp für uns hat, freuen wir uns auf eine E-Mail an info(at)zbbs-sh.de oder auf einen Anruf unter 0431 6671150.

Posted on

Bunter Laternenumzug für Familiennachzug

Zum bundesweiten Aktionstag Familiennachzug rufen Unterzeichnende des Appells „Schleswig-Holstein muss sich für den Schutz des Familienlebens einsetzen. Familien gehören zusammen!“ zu einem politischen Laternenumzug in Kiel auf.

Groß und Klein ziehen am 1. Februar 2019 um 17 Uhr mit bunten Laternen vom Asmus-Bremer-Platz in Kiel nach Düsternbrook, um ihren Appell zur Staatskanzlei des Ministerpräsidenten und Bundesratspräsidenten Daniel Günther zu bringen.

Der vollständige Appell ist hier zufinden: https://frsh.de/artikel/schleswig-holstein-muss-sich-fuer-den-schutz-des-familienlebens-einsetzen-familien-gehoeren-zusammen/

Posted on

One Community gestalten

Künstler*innen, Kulturpädagog*innen und andere kulturell Aktive kämpfen sich  durch Herausforderungen und stehen am Ende häufig mit ihren Fragen allein da.
Das wollen wir ändern, indem wir ein interkulturelles Netzwerk für Kulturschaffende in Schleswig-Holstein aufbauen. 

Damit dieses Netzwerk eure Ideen, Forderungen und euren Bedarf berücksichtigen kann, laden wir euch zu einem Infotreffen am 29.01. um 19:30 Uhr in die ZBBS in Kiel (Sophienblatt 64a, 24114 Kiel) ein.

Weitere Informationen: https://www.one-community-gestalten.net

Projektträger:

– Heinrich Böll Stiftung Anderes Lernen Schleswig Holstein e.V.
– LAG Soziokultur Schleswig Holstein e.V. 
– LKJ Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung  Schleswig Holstein e.V.
– Theater Kiel
– Türkische Gemeinde in Schleswig Holstein e.V. 
– ZBBS Zentrale Bildungs- und Beratungsstelle für Migrant*innen e.V.